Unternehmen engagieren mehr und mehr externe Fachkräfte. „Im Vergleich zum Vorjahr setzen heute 47% aller befragten deutschen Unternehmen mehr Freelancer ein als noch vor einem Jahr, bei 21% der Unternehmen blieb diese Zahl unverändert.“, so die aktuelle Freelancer.de-Studie.
Ein Grund sei der zunehmende Kostendruck internationaler Konkurrenz, die verstärkt Outsourcing betreibt. Zum anderen sehen die Unternehmen externes Know How zunehmend als gewinnbringende Ideenverstärkung für ihre eigenen Projektteams. Weltweit ist die Anzahl ausgelagerter Projekte daher stark gestiegen. Weitere interessante Auswertungsdetails erhalten Sie unter www.wuv.de/hrmarketingblog.

Freelancer sind auf dem Vormarsch